HULAFROGPORTAL.COM Books > Hr Personnel Management

Verhandlungen zwischen Betriebsrat, Geschäftsführung und by Andreas Bönner

By Andreas Bönner

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - own und company, observe: 3,0, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & administration gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule (Betriebswirtschaftslehre), Veranstaltung: Verhandlungsführung, Sprache: Deutsch, summary: Verhandeln gehört zum Alltag eines jeden Menschen. Der Eine verhandelt gerne, der Andere versucht dies stets zu vermeiden. Dennoch steht vor vielen Entscheidungen und gesetzten Zielen das Verhandeln als Ausgangspunkt. Feilschen auf dem Markt, verhandeln vor Gericht oder beim Autokauf, diplomatisches Ringen und politische Sitzungen - streiten, debattieren, überzeugen und handeln sind alles Wege des Verhandelns.

Auch in Unternehmen bestimmen Verhandlungen über den Geschäftserfolg. Erfolgreiches Verhandeln führt z.B. zu einer höheren Verkaufsmarge. Für jeden Mitarbeiter besonders ereignisreich ist die Gehaltsverhandlung. Ohne eine gute Vorbereitung kann guy sich hier leicht um Kopf und Kragen reden.

Eine besondere shape der Verhandlungen in Unternehmen stellen Verhandlungen mit dem Betriebsrat dar. Allerdings haben nicht alle Unternehmen einen Betriebsrat, da Sie zu klein sind oder die Mitarbeiter noch keinen gegründet haben.
In manchen Unternehmen wie z.B. bei AMAZON oder Burger King wird hingegen versucht die Gründung eines Betriebsrates zu verhindern bzw. Betriebsräte zu entlassen. Besonders die amerikanische Unternehmenskultur verträgt sich hier wenig mit der deutschen Gesetzgebung, so dass in diesem Zusammenhang der Begriff „Union-Busting“ geprägt wurde.

In dieser Arbeit wird allerdings nicht der Verhandlungsprozess zwischen Geschäftsführung, Personalabteilung und Betriebsrates in einem speziellen Unternehmen untersucht, sondern eine allgemeine Darstellung über Verhandlungen zwischen Geschäftsführung, Personalabteilung und Betriebsrat gegeben, um einerseits zu verdeutlichen, wie zwischen diesen Parteien erfolgreiche Verhandlungen geführt werden können, und andererseits zu erklären, wo Probleme liegen, die diese Verhandlungen zur Eskalation bzw. zum Scheitern bringen können. Dabei sollen gewerkschaftliche (Tarif-) Verhandlungen ausgeblendet werden bzw. nur am Rande mit einbezogen werden, da mehr das Alltagsgeschäft in Unternehmen beleuchtet werden soll.

Für den Einstieg wird zuerst ein Stand über die Entwicklung der Verhandlungsführung gegeben, und welche aktuellen Konzepte bzw. Grundlagen für erfolgreiches Verhandeln von Nöten sind.
In einem zweiten Schritt werden die Verhandlungsgruppen vorgestellt, und nach welchen Maßgaben diese verhandeln können. Weiter sollen die internen Verhandlungen in Unternehmen dargestellt werden, wobei insbesondere ein Fokus auf die Verhandlungsschritte und die Entscheidungsfindung gelegt werden soll.

Show description

Read more Verhandlungen zwischen Betriebsrat, Geschäftsführung und by Andreas Bönner

Menschenkenntnis. Kernkompetenz im Human Resources by Sabine Gramm

By Sabine Gramm

Fachbuch aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - own und organization, word: 1,3, AKAD collage, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, summary: Das Fachbuch basiert auf einer fach- und hochschulübergreifenden Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 für die AKAD-Hochschule in Stuttgart. Es vereint die beiden Welten Psychologie und BWL. Im ersten theoretischen Teil geht es gemäß der Humboldt'schen Sichtweise um die allgemeine, philosophische und wissenschaftliche measurement der Menschenkenntnis. Anschließend ist eine Hausarbeit für Prof. Schulz von Thun von der Universität Hamburg im Rahmen eines Gaststudiums mit dem Titel "Differentielle Persönlichkeitspsychologie und Enneagramm" eingebettet. Es wird die Verbindung dieser beiden Persönlichkeitssysteme miteinander aufgezeigt.

Im empirischen Teil wird eine einjährige Studie mit Unternehmen aus dem Karlsruher Raum dargelegt. An four Seminartagen und je three Coachings seasoned Proband wurde das Thema Menschenkenntnis erläutert und auf die individuelle Ebene herunter gebrochen. Jeder Teilnehmer, es waren hauptsächlich Führungskräfte und Geschäftsführer, hatte sich three schwierige Arbeitsbeziehungen gewählt, die er mit diesem Wissen unter professioneller Anleitung verbessern wollte. Gemessen wurde an three Stichtagen die Veränderung der Zufriedenheit und des Arbeitsergebnisses. In den Jahren nach der Diplomarbeit entwickelte sich das Konzept in der Anwendung weiter und bekam den Namen ProFiel®. 2011 wurde eine erneute Studie am Karlsruher Institut für Technologie equipment mit Führungskräften aus dem wissenschaftlichen Bereich angefertigt. Sie ist Teil dieses Fachbuches geworden. Beide Studien werden miteinander verglichen und sowohl das Konzept als auch die überraschend guten Ergebnisse ausführlich dargelegt.

Show description

Read more Menschenkenntnis. Kernkompetenz im Human Resources by Sabine Gramm

Social Media im Personalmarketing: Eine Untersuchung im by Philipp Fröhling,Toni Krämer

By Philipp Fröhling,Toni Krämer

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - own und company, notice: 1,1, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & administration gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Veranstaltung: Human assets, Sprache: Deutsch, summary: Aufgrund der demographischen Entwicklung und des damit verbundenen des "War for skills" gewinnt das Personalmarketing immer mehr an Bedeutung. Da sich junge Erwachsene viel in Social Media aufhalten, rücken diese Plattformen und Netzwerke im web immer mehr in den Fokus des Personalmarketings. Sie sind längst ein wichtiger Abholpunkt für die junge Generation.
Diese jungen Leute stehen früher oder später vor der sehr wichtigen Entscheidung, welche berufliche bzw. akademische Richtung sie einschlagen sollen. Diese Richtungsentscheidung wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst. Es stellt sich daher die Frage, welche Rolle Social Media im Prozess der Berufsorientierung von jungen Erwachsenen spielen. Daran anknüpfend: Wie können Personalmarketingmaßnahmen in Social Media an diesen Aspekten ausgerichtet werden?
Die vorliegende Arbeit nähert sich diesen Fragen mit Hilfe von Theorie, Studien und eigener Empirie. Als Fallbeispiel dient die Bundeswehr, die einen umfangreichen Bedarf an jungen Erwachsenen hat, um die Stellen in ihren verschiedenen Laufbahnen besetzen zu können.
Hier wird die Gruppe der Bewerber für die Laufbahn der Offiziere zu ihrem Nutzerverhalten in Social Media im Kontext der Berufsorientierung befragt.
Durch die Operationalisierung dieser Ausgangsfrage ergeben sich viele Anschlussfragen:
- Werden Social Media bewusst für die Berufsorientierung genutzt?
- Welche Plattformen haben die größte Relevanz?
- Welche Rolle spielt dier person Generated Content?
- Welches sind bei der Berufsorientierung in Social Media die relevanten Themen?
- Welches sind in Social Media die relevanten Formen der Informationsbereitstellung?
- Verhalten sich die jungen Erwachsenen dabei aktiv oder eher passiv?

Anhand der Ergebnisse der Erhebung werden die Personalmarketingmaßnahmen der Bundeswehr in Social Media kritisch bewertet und Handlungsempfehlungen für deren Personalmarketing abgeleitet sowie allgemeine Hinweise zum Personalmarketing in Social Media formuliert.

Show description

Read more Social Media im Personalmarketing: Eine Untersuchung im by Philipp Fröhling,Toni Krämer

Changes in Japanese Employment Practices: Beyond the by Arjan Keizer

By Arjan Keizer

Japan’s employment practices have been lengthy thought of a cornerstone to its monetary good fortune. notwithstanding, the reversal in financial functionality throughout the Nineties altered the optimistic notion and encouraged significant variations just like the upward push in performance-related pay (‘seikashugi’) and non-regular employment. This ebook offers case-studies of the variations in body of workers administration via significant eastern companies. It highlights the variety, the soundness and the issues at the back of the diversifications which are applied through those organizations. Drawing on insights from institutional conception, it exhibits how elements akin to legitimacy and institutional interlock have assured a tremendous continuity in employment practices. It discusses how the variations haven't truly changed the prevailing practices yet were formed by way of them and, for this reason, the end result will not be as progressive as as soon as anticipated yet is probably going to final. in addition, it argues that the employment practices stay particularly jap and that expectancies of convergence have up to now proved lost.

Overall, this ebook is a necessary contribution to the research of employment matters. It presents an efficient framework to examine the continuing advancements in jap employment practices and demonstrates that jap advancements proceed to provide vital insights for human source administration and labour industry institutionalisation in most cases.

 

Show description

Read more Changes in Japanese Employment Practices: Beyond the by Arjan Keizer

Strategic Human Capital Management: Creating Value Through by Jon Ingham

By Jon Ingham

Strategic human capital administration (HCM) is not only a size centred method of human source administration (HRM). it really is under no circumstances a call technological know-how within which humans will be controlled due to quantitative research and fiscal valuation. actually, it truly is most likely extra of an artwork than a technological know-how and is a fashion of top humans to liberate nice company functionality. Strategic HCM focuses each person administration and improvement practices on maximizing the aptitude and engagement of the folks operating for a company to create important intangible power, human capital, which permits the employer to take complete good thing about capability enterprise possibilities. in contrast to HRM which specializes in getting nearer and in the direction of the company, strategic HCM attracts its power from humans, from their person strengths, pursuits and motivations, which, aligned with long term enterprise process, can more and more give you the major foundation for differentiation and aggressive virtue. even though, the viewpoint additionally acknowledges that size is necessary, and the ebook outlines an method of dimension which acknowledges the significance of data, complexity, top healthy and intangibility. Pulling jointly doubtless disparate strands of considering, the e-book demands a paradigm swap within which humans fairly are noticeable as an organisation’s most vital asset, and are controlled in a fashion that displays this truth. The textual content contains case reviews from top inner most and public quarter companies and observation from HR practitioners and academics.

Show description

Read more Strategic Human Capital Management: Creating Value Through by Jon Ingham

Lebensphasenbezogene Mitarbeiterentwicklung: Sollten die by Vanessa Frankmann

By Vanessa Frankmann

Diplomarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - own und agency, word: 2,0, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Rhein-Neckar e. V., Sprache: Deutsch, summary: Das wichtigste intestine eines Unternehmens ist der Mitarbeiter. Um dessen Motivation und Zufriedenheit steigern zu können, hat ein Arbeitgeber verschiedene Möglichkeiten der Personalentwicklung. Diese Personalentwicklungsmaßnahmen passen allerdings nicht immer auf jeden Mitarbeiter gleichermaßen. Die Überlegung dieser Arbeit ist, eine Einteilung in die verschiedenen Lebensphasen des Mitarbeiters vorzunehmen und die Instrumente der Personalentwicklung anzupassen.

Die zentrale Fragestellung dieser Arbeit lautet: Sollten die Mitarbeiter eines Unternehmens in jeder Lebensphase gleichermaßen gefördert werden oder gilt es, die Förderung individuell anzupassen? Die zu überprüfenden Hypothesen, die sich daraus ergeben, sind: In der ersten part, auch Einführungsphase genannt, können Unternehmen den Berufseinstieg mit Hilfe von Maßnahmen aktiv erleichtern. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Unternehmen in der Wachstumsphase die Möglichkeit, Fachkräfte zu binden. In der dritten, der Reifephase, werden Fördermöglichkeiten an spezifischen Lebenssituationen ausgerichtet. In der letzten part, der Ausstiegsphase, wird die Unternehmensloyalität konstant gehalten. In dieser Arbeit soll ermittelt werden, welche Föredrmaßnahmen für welche part geeignet sind. Mittels einer Befragung soll am Ende dieser Arbeit ermittelt werden, welche Methoden geeignet sind.

Show description

Read more Lebensphasenbezogene Mitarbeiterentwicklung: Sollten die by Vanessa Frankmann

Gesundheitsmanagement und Weiterbildung: Eine by André Emmermacher,Prof. Dr. Klaus W. Döring

By André Emmermacher,Prof. Dr. Klaus W. Döring

André Emmermacher überträgt Elemente eines professionellen Weiterbildungsmanagements auf das betriebliche Gesundheitsmanagement und entwickelt ein Modell eines professionellen Gesundheitscontrollings, das eine nachhaltige Steuerung, Qualitätssicherung und Nutzenbestimmung im betrieblichen Gesundheitsmanagement ermöglicht.

Show description

Read more Gesundheitsmanagement und Weiterbildung: Eine by André Emmermacher,Prof. Dr. Klaus W. Döring

Contrasting Leader and Leadership Development - Implications by Alexander Michalski,Ivana Vilotic

By Alexander Michalski,Ivana Vilotic

Seminar paper from the yr 2012 within the topic company economics - body of workers and service provider, college of Southampton, direction: Human source administration, language: English, summary: a wide number of approaches
has been recommended to the subject of
leadership, which in organizational
sciences, is located between the
most explored and discussed
theories (George, 2000); and
indeed, management has been found
out to have huge results on
companies’ performances, playing
a significant position in organisational
development, switch, and
rejuvenation (Clarke & Higgs, in
press). Mehmood and Arif define
leadership because the expertise to affect
individuals to behave otherwise based
on their very own will (2011).

Show description

Read more Contrasting Leader and Leadership Development - Implications by Alexander Michalski,Ivana Vilotic

Produktionsstandort Deutschland - Durch leistungsmotivierte by Heiko Dahmer

By Heiko Dahmer

Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - own und corporation, be aware: 2,3, Nordakademie Hochschule der Wirtschaft in Elmshorn (Nordakademie), Veranstaltung: MBA, forty seven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Standort Deutschland gehört zu den führenden Standorten für Unternehmen weltweit und ist der attraktivste Investitionsstandort in Europa. Das Siegel „Made in Germany“ steht im Ausland nach wie vor für hohe Qualität und für zuverlässige Produkte. Internationale supervisor schätzen den Standort Deutschland wegen seiner guten Infrastruktur, der Qualität von Forschung und Entwicklung, der intestine ausgebildeten Arbeitskräfte sowie der Attraktivität des europäischen Binnenmarktes. Gleichzeitig kritisieren Unternehmer eine mangelnde Flexibilität des Arbeitsrechts, die teils überzogene Bürokratie und Regulierungsdichte sowie die hohen Arbeitskosten in Deutschland.
Gerade Unternehmen in Deutschland mit einem hohen Arbeitskostenanteil, zu denen auch produzierenden Unternehmen gehören, reagieren auf diese Wettbewerbsnachteile zum Teil mit einer Verlagerung von Produktionsstätten an attraktivere Standorte. Diese Abwanderungstendenzen sowie zunehmende Automatisierung von Prozessen führen auf dem Arbeitsmarkt zu dramatischen Konsequenzen: die Beschäftigung in Deutschland nahm im Zeitraum von 1970 bis 2004 um 18% ab. Dieser Arbeitsplatzabbau schreitet in Deutschland weiter citadel. Umso mehr ist die Arbeitsplatzsicherheit für den einzelnen Bürger und Mitarbeiter von existenzieller Bedeutung.
Die vorliegende Master-Thesis verfolgt das Ziel, den beschriebenen Abwanderungstendenzen im produzierenden Bereich entgegenzuwirken und so Arbeitsplätze am Standort Deutschland zu sichern. Der Fokus der Betrachtungen liegt auf der großindustriellen Fertigung in der Lebensmittelindustrie, da der Autor aus diesem Bereich eigene Berufserfahrung einfließen lassen kann. Zudem handelt sich es bei der Lebensmittelindustrie um einen der größten Industriezweige gemessen an Umsatz und Beschäftigung.

In der vorliegenden Arbeit werden im ersten Schritt detailliert das Umfeld am Standort Deutschland analysiert und darauf aufbauend Strategien zur Sicherung des Unternehmensstandortes vorgestellt.
Weiterhin fokussiert sich die vorliegende Arbeit auf die Betrachtung der Ressource own und deren Beitrag zur Sicherung des Standorts Deutschland. Von besonderem Interesse sind hier die Mitarbeiter mit einer technisch-gewerblicher Tätigkeit, da diese einerseits den Großteil der Belegschaft einer Produktion ausmachen, andererseits auch bislang wenig Literatur zu dieser Zielgruppe vorliegt. Gleichzeitig kann der Autor auch hier auf eigene Praxiserfahrungen zurückgreifen. Es werden relevante Theorien zur Leistungsmotivation und deren praktische Anwendung in konkreten Motivationstools dargestellt.

Im Folgenden wird erläutert, wie motivierte Mitarbeiter zur Sicherung des Unternehmensstandorts Deutschland, und damit auch zur Sicherung ihres eigenen Arbeitsplatzes, beitragen können. Hierfür werden aus den vorgestellten Strategien diejenigen mit Bezug zur Ressource own dargestellt. Es wird herausgearbeitet, warum die Umsetzung der Strategien der Motivation und Unterstützung durch die Mitarbeiter bedarf und eine Hypothese aufgestellt, dass die oben dargestellten Motivationstools über die Beeinflussung der Motivation der Mitarbeiter zur Umsetzung der Strategien beitragen können.

Show description

Read more Produktionsstandort Deutschland - Durch leistungsmotivierte by Heiko Dahmer

Mentoring New Parents at Work: A Guide for Businesses and by Nicki Seignot,David Clutterbuck

By Nicki Seignot,David Clutterbuck

Investing on your returning talent

Becoming a father or mother is life-changing. Our event as employers, practitioners, researchers and dealing mom and dad tells us this can be a severe time for supplying help to new mom and dad as they navigate the transition, plan for his or her go back and re-engage with paintings and occupation. At an organisational point, there are large expenses linked to wasting skilled and gifted staff once they begin a relations and, within the curiosity of establishing a extra various and balanced group, businesses desire their humans to come engaged and inspired to development their profession.

Written in partnership by means of verified training and mentoring execs, Mentoring New mom and dad at Work makes the case for devoted mentoring programmes within the place of work as a sustainable means of assisting new mom and dad and bettering expertise retention for employers. The authors provide well timed, functional counsel for every level of the mentoring trip, from construction the company case via to rules for mentoring workshops. The ebook is grounded in conception and perform, and gives instruments, ideas and actual lifestyles case reviews from quite a number nations and companies to demonstrate reliable practice.

Mentoring New mom and dad at Work

may be beneficial to all HR practitioners and line managers who are looking to continue and aid new mom and dad, supporting to pave the best way for gender variety in any respect degrees in their corporations. Its subject matters and insights can be of curiosity to scholars and researchers of HRM, variety administration, and training and mentoring.

Show description

Read more Mentoring New Parents at Work: A Guide for Businesses and by Nicki Seignot,David Clutterbuck